Geschirrspüler Test

Es gibt sehr viele Hersteller von Geschirrspülern und auch eine große Vielfalt an Geräten. Zum Beispiel gehören dazu die Hersteller Miele, Siemens und Bosch, nur um die Bekanntesten hier zu nennen. Von diesen Unternehmen gibt es ausgesprochen innovative Geräte, die auch getestet werden und diese in den meisten Fällen auch mit der Note „gut“ ausgezeichnet werden.

Diese Geschirrspüler sind von einer sehr hochwertigen Qualität und darum ist auch die Langlebigkeit garantiert. Es gibt Einbaugeschirrspüler wie auch frei stehende Spüler. Die Einbaugeschirrspüler sind natürlich von Vorteil, da sie in die Küche integrierbar sind.

Testsieger: Siemens SN45M539EU Unterbau-Geschirrspüler
Der Siemens SN45M539EU verfügt über alle technischen Feinheiten moderner Geschirrspüler. Mit dem Schnellprogramm ist er einigen Modellen in dieser Preisklasse sogar weit voraus. Die einfache Bedienbarkeit trotz einer großen Auswahlmöglichkeit, macht diesen Geschirrspüler zu einem wichtigen Helfer im Haushalt. weiterlesen >>>


2. Platz: Beko DSN 6634 FX Teilintegrierbar
Dieser Geschirrspüler Beko DSN 6634 FX ist das Geld auf jeden Fall wert. Für diesen Komfort und die Sparsamkeit sowie die Ausstattung ist der Preis ein sehr gutes Angebot. Der Geschirrspüler von BEKO ist nicht umsonst Testsieger im Test der Einrichtung „Stiftung Warentest“ geworden und hat 5 von möglichen 5 Sternen erhalten, also die höchste Einstufung. weiterlesen >>>


3. Platz: Siemens SN55M539EU Teilintegrierbar
Nicht nur die Sparsamkeit auch die Waschleistung überzeugt beim Siemens SN 55M539EU Geschirrspüler. Leichte Verschmutzungen sind für das Gerät dank des Programms Schnell 45 kein Problem, genauso wie starke Verschmutzungen mit dem Spar-Programm Eco 50, welches ohne die Nutzung vom Vario Speed doch etwas länger dauert. Auch die Trockenleistung überzeugt auf ganzer Linie. weiterlesen >>>

Was die Energieeffizienzklasse anbelangt, ist die Spülmaschine der heutigen Zeit mittlerweile sehr sparsam. Da sind die Maschinen der Hersteller Bosch, Siemens oder auch Miele, alle gleich optimiert.

Qualität von Geschirrspülern

Geschirrspüler Beko DFL 1500Ein Geschirrspüler Test ist für den Verbraucher sehr informativ und auch absolut hilfreich in punkto Entscheidung. Wenn man die einzelnen Kategorien durchgeht, fällt einem die Entscheidung für einen im Test für „gut“ befundenen Spülmaschinen viel einfacher. Außerdem kann man sich sicher sein, dass diese Spülmaschine auch dem dauerhaften Test Zuhause standhalten wird.

Aber man sollte doch auch auf die Qualität der Spülmaschine achten und nicht nur auf den Preis allein. Vor allem wenn es möglich ist ein Gerät einer anerkannten Marke, wie jenes von Miele, Bosch oder auch Siemens, zu wählen. Die Programme sind allerdings genauso wichtig. Sparprogramme vor allem dann, wenn die Maschine mal nicht ganz voll geworden ist, damit nicht so viel Strom und Wasser verbraucht wird, um ein typisches Beispiel zu nennen. Auch so etwas wird in einem Test unter die Lupe genommen.

Die Funktionen sorgen für einen optimalen Komfort beim Spülen sowie Trocknen, während die Technik ihr Übriges dazu beiträgt. Alles ist haltbarer und langlebiger geworden. Namenhafte Hersteller wie Siemens, Miele und Bosch verbessern diese Geschirrspülmaschinen unaufhörlich. Immer wieder werden sie optimiert und technisch konstant aufbereitet.

Für wen ist eine Spülmaschine geeignet?

Geeignet ist so eine Spülmaschine für jedermann. Egal ob es ein Singlehaushalt ist oder eine Großfamilie, das spielt eigentlich keine wichtige Rolle. Es gibt auch kleine Geschirrspüler für einen ein bis zwei Personen Haushalt. Diese kleinen Spüler sind was die Energieeffizienzklasse betrifft genauso sparsam und günstig wie eine große Maschine.

Eine Spülmaschine, welche für eine Einzelperson gedacht ist, gibt es ebenfalls von den Unternehmen Siemens, Bosch oder Miele. Diese sind ebenfalls als Einbaugeschirrspüler erhältlich.

Auch in einem Hotelbetrieb oder einer Großküche sind Spülmaschinen unverzichtbar. Das sind dann natürlich Industriespülmaschinen, aber ebenfalls gerade von den Herstellern Bosch, Siemens und Miele hergestellt. Der Spülgang in einer Geschirrspülmaschine ist einfach viel hygienischer und man verbraucht lange nicht so viel Wasser, wie bei einem normalen Hand-Waschgang, was im Test klar bewiesen werden konnte. Dadurch ist ein Geschirrspüler für jedermann geeignet. Er ist eben einfach sparsamer im Gebrauch.

Bosch Unterbaugeschirrspüler SMU58M75EUDurch die Sparsamkeit der Geschirrspüler, lohnt es sich durchaus, dass sich sogar eine einzelne Person eine Spülmaschine zulegt. Sauberer geht es wirklich nicht und wenn man Besuch empfängt, dann sieht ein strahlendes Essservice immer besser aus, als eines, an dem beim Abwaschen vielleicht noch etwas übersehen worden ist. Egal, ob eine große oder eine kleine Spülmaschine, alle sind mittlerweile so optimiert, dass man wirklich nicht auf so einen Helfer verzichten sollte. Bedacht werden sollte auch der Vorteil durch die ausgewiesene Energieeffizienzklasse.

Die Einsatzmöglichkeiten für eine Spülmaschine

Eine Spülmaschine ist vor allem einsetzbar und überaus lohnenswert, wenn man eine große Feier hatte oder eine Party. Auf jeden Fall wenn man einen großen Berg an Geschirr zu spülen hat. Sehr vorteilhaft ist es auch, dass man nicht nur Geschirr zum Reinigen hineingeben kann, sondern auch Töpfe und Pfannen.

Die 5 Gründe für den Geschirrspülmaschinen Test

  • Die Sicherheit ist sehr wichtig (Kindersicherung, Aqua Stopp)
  • Der Stromverbrauch (Energieeffizienzklasse) sollte so niedrig wie möglich sein
  • Der Wasserverbrauch sollte ebenfalls so wenig wie möglich betragen
  • Die Geräuschemission sollte nicht mehr als 50-60 dB betragen
  • Die Materialien sollten qualitativ hochwertig sein, um eine Langlebigkeit zu gewährleistet

Ein Geschirrspüler ist eine sehr gute Investition in Sachen Arbeitsersparnis. Wenn man sich eine Spülmaschine zulegen möchte, ist es eine gute Idee, sich bei Einrichtung „Stiftung Warentest“ die professionellen Test-Ergebnisse anzusehen, dann kann man sich leichter entscheiden, welche Maschine man erwerben möchte oder auch welche Programme man benötigt bzw. auf welches man auch getrost verzichten kann.

Wenn man zum Beispiel nicht das absolute Hightech-Gerät benötigt, ist es auch günstiger als ein Geschirrspüler, der alles an Technik aufweist, was man sich nur vorstellen kann.

Wie im Test gezeigt, kommt es in diesem Fall immer auf die Vorstellung und die Bedürfnisse eines jeden an. Ein Geschirrspüler ist für alles, was man abwaschen kann, letztlich geeignet. Bei Kunststoffen sollte man aber darauf achten, dass die Gegenstände für die Maschinen geeignet sind. Für eine große Familie oder diverser Festivitäten ist so ein Geschirrspüler immer von Vorteil. Auch wenn man viele Gläser zu spülen hat, diese werden einfach glänzend sauber, so dass sie absolut fettfrei sind und sich auch keine Schlieren bilden können. Das gleiche gilt auch für Bestecke und alles was gerne anläuft.

Die meisten Geräte haben im Test mit „gut“ abgeschnitten und nur die wenigsten sind die Sauberkeit betreffend auf der Strecke geblieben. Ein Geschirrspüler ist in Sachen Sauberkeit eben nicht zu übertreffen. Es wurden auch verschiedene Einsätze ebenfalls getestet und alle haben ebenfalls mit „gut“ bestanden.

Welche Leistungsmerkmale sind wichtig?

Im Besonderen sollte man darauf achten, dass der Geschirrspüler eine gute bis sogar sehr gute Reinigungskraft besitzt. Auch der Trockengang sollte effektiv sein. Da es sonst sein kann, dass sich Flecken bilden, die man nach einiger Zeit nicht mehr weg bekommt und das Geschirr unansehnlich wird. Auch sollten die Körbe viel Platz aufweisen, um Töpfe und/oder auch Pfannen im Geschirrspüler reinigen zu können. Die Startzeitvorwahl ist ebenfalls sehr interessant, da man die Spülmaschine dann im Voraus programmieren könnte, wann sie mit dem Programm beginnen soll.

Siemens Geschirrspüler SR25M833EU Ebenso ist auch die Programmablaufanzeige wichtig, damit man weiß, wie lange der Reinigungsvorgang noch dauert. Die Geräuschemission ist ebenfalls nicht unwichtig, je leiser desto besser. Wenn möglich sollte sie die 55 dB Schallgrenze nicht übersteigen. Eine leichte Bedienung und ein übersichtliches Display mit den vorhandenen Programmdetails sollte das Gerät ebenfalls aufweisen. Leise sein sollte ein Geschirrspüler nicht minder sein, man sollte ferner darauf achten, dass das Gerät eine doppelte Türöffnung hat, damit das Spül- wie auch das Trockengeräusch gedämmt ist.

Ein absolutes Muss, das ist der sogenannte Aqua Stopp. Damit man vor unschönen Überraschungen geschützt ist und die Küche nicht einer Überschwemmung wegen einem auslaufenden Einbaugeschirrspüler ausgesetzt wird. Auch die Energieeffizienzklasse ist ebenso wichtig sowie auch der Verbrauch des Wassers. Beides sollte so niedrig wie nur möglich sein, um hohe Strom- und Wasserkosten zu vermeiden.

Die Funktionen von einem Geschirrspüler

Die Funktionen bei einem Geschirrspüler sind unterschiedlich, das kommt auf den Hersteller an, wie zum Beispiel Bosch, Siemens oder auch Miele. Die Maschine sollte auf jeden Fall das Geschirr richtig sauber machen und auch trocknen. Das ist erst einmal das wichtigste und es sind die ureigenen Aufgaben, dies zeigt stets jeder Test an.

Dann kann man sich den Extra Funktionen widmen. Wie zum Beispiel die extra Programme und Sparprogramme, welche dann greifen, wenn die Spülmaschine nur zur Hälfte gefüllt ist. Viele Spülmaschinen haben heute schon einen Sensor, der das selber abtastet und das Programm von alleine einstellt. Im Test wurde dies sehr schnell und sicher ausprobiert. Klarspülen und auch ein Programm, welches die Tabs komplett aufbraucht, damit nicht die Hälfte im Besteckkorb am Geschirrspüler hängen bleibt. Bei Miele, Bosch und Siemens sind diese Funktionen überwiegend vorhanden.

Auch ist es wichtig, ob die Spülmaschine eine Einbaufunktion hat oder eine frei stehende ist. Ein Einbaugeschirrspüler ist, wenn er in die Küche richtig integriert wurde, auf jeden Fall schöner anzusehen. Wenn man natürlich keine Einbauküche hat, dann reicht eine frei stehende Spülmaschine natürlich auch aus. Die Körbe sollten herausnehmbar sein, damit man im Notfall auch an das Sieb bei einer Geschirrspülmaschine kommt, um es bei Bedarf zu reinigen.

Die Extra-Spülen-Funktion ist ebenfalls ein Vorteil, damit, falls das Geschirr stark verschmutzt ist oder gar eingetrocknet, weil es über Nacht nach der Grillparty draußen stand, der gesamte Schmutz entfernt wird.

Ein weiterer Vorzug ist, wenn es verschiedene Temperatureinstellungen am Einbaugeschirrspüler gibt, das schont zum Beispiel das Kaffeegeschirr mit Goldrand. Auf die Energieeffizienzklasse sollte ebenfalls stets geachtet werden, so dass man einem teuren und übermäßigen Stromverbrauch vorbeugen kann. Die Energieeffizienzklasse sollte mindestens A betragen, noch besser wäre natürlich A+++.

Teilintegrierter Geschirrspüler von BekoEine Kindersicherung und Aqua Stopp sollte das Gerät auf jeden Fall aufweisen. Man weiß ja nie, auf was für lustige Einfälle die Kleinen in der Familie einmal in einem unbeobachteten Augenblick kommen. Sicherheit geht auf jeden Fall vor und das hat auch der Test in dem Fall gezeigt, der bei Bosch, Siemens sowie auch Miele für ein „gut“ sorgt. Diese Geschirrspüler entsprechen dem gehobenen Standard und können sich mit so einigen Extras an die Spitze setzen.

Innovativ und technisch ausgereift sind sie solche Geschirrspüler, wie man sie sich wünscht. Die modernen Spüler haben so viele Funktionen, und die Motoren und Pumpen sind so optimiert, dass die Spülmaschinen nicht mehr so schnell beschädigt werden, was nicht das Unwichtigste ist. Die Spülmaschinen halten das, was die Hersteller versprechen, zumindest die Markengeräte enttäuschen einen nicht. Auch der Komfort ist genauso wie man ihn sich vorstellt.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Wichtig bei dem Kauf einer Spülmaschine ist, dass man darauf achtet, dass der Stromverbrauch und auch der Wasserverbrauch so gering wie möglich sind. Die Energieeffizienzklasse sollte mindestens A+++ betragen, damit einem überteuerten und übermäßigen Stromverbrauch vorgebeugt werden kann. Wie der Test gezeigt hat, ist letztlich die Angabe der Energieeffizienzklasse das wichtigste überhaupt. Gerade in diesem Fall sollte man stets die Testergebnisse lesen und beachten, dann kann man sich danach richten und ist in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Ein Test wird ja dafür gemacht, dass der Kunde einen Überblick hat, was am günstigsten ist und auch am effektivsten für die eigene Nutzung. Bei den namhaften Herstellern Bosch, Miele und Siemens ist man in den meisten Fällen sicher, gerade was die Leistung anbelangt. Das sind in der Regel Spülmaschinen, die alle Tests durchlaufen und auch bestanden haben. Worauf man auch achten sollte bei einem Einbaugeschirrspüler ist die Verarbeitung und die Materialien wie Edelstahl und festes Kunststoff. Diese Materialien sollten schon verarbeitet worden sein, damit nichts rosten oder eventuell brechen kann, wie im Test herausgefunden wurde.

Aber bei den Herstellern Miele, Bosch und auch Siemens muss man sich keine Gedanken machen. Hier wird effektiv nur das qualitativ hochwertigste Material verwendet, wie im Test nachgewiesen werden konnte.

Auch ist die Frage der Ersatzteile für den Einbaugeschirrspüler von Wichtigkeit. Sind diese schnell und problemlos zu ordern oder dauert es länger? Und wie lange dauert eine notwendig gewordene Reparatur im Durchschnitt? Auch sowas wird in einem Test geklärt. Ebenso interessant ist die Garantiezeit für eine Spülmaschine, selbstverständlich gehört dies ebenfalls dazu.

Wenn man eine Spülmaschine kaufen möchte, sollte man sich im Vorfeld im Klaren sein, ob man einen Einbaugeschirrspüler haben möchte oder eine frei stehende Maschine. Es gibt sogar Maschinen, bei denen man die Front der Küche anpassen kann, damit alles einheitlich ist.

Auch sollte das Spül- und Trockenergebnis sehr gut sein, da sonst das Geschirr nach einiger Zeit unansehnlich wird oder immer fleckig aus dem Geschirrspüler kommt. Diese Kalkflecken werden nach einiger Zeit nicht mehr zu entfernen sein, daher sollte das Trockenergebnis sehr gut sein. Das wird sonst richtig teuer, wenn man wegen der Spülmaschine alle paar Monate das Geschirr austauschen muss.

Die Innenseite des Geschirrspülers sollte auf alle Fälle aus rostfreiem Edelstahl und gut zu reinigen sein, denn auch hier kann sich Schmutz festsetzen, der ab und an entfernt werden muss. Ganz wichtig sind daher die Energieeffizienzklasse, die Geräuschemission und der Wasserverbrauch. Alles dies sollte so niedrig wie möglich sein.